Dienstag, 8. April 2014

Fingerpuppen für Jakob

Vor einiger Zeit bekam ich ein Foto von Jakob, wie er in seinem Stühlchen sitzt und auf einen kleinen Plüschgeist schaut der vor ihm "schwebt".
Dieses Foto hatte ich dann eine zeitlang als Bildschirmhintergrund und sah es des öfteren an. Irgendwann hüpfte mir dann diese Idee in den Kopf...
Der Kleine braucht Fingerpuppen und sie sollten gehäkelt sein. 

In die süßen Fingerpüppchen von Ulla hab ich mich quasi auf den 1. Blick verliebt und war froh, als ich die Anleitung dann in ihrem Dawanda-Shop gefunden hab.

Jetzt will ich euch nicht länger auf die Folter spannen und euch das erste Mitglied aus Jakobs Fingerpuppenparade vorstellen.
Am Wochenende frisch geschlüpft: eine kleine Ente


Jakob hat den Neuling sofort ins Herz geschlossen und sich sichtlich gefreut.
Er hat sie die ganze Zeit zart am Flügelchen gehalten, einfach allerliebst.


In der Anleitung hat die Ente Freunde mitgebracht, die schon in der Warteschleife sitzen.
In Zusammenarbeit mit Jakobs Mama werden sie bald fertiggestellt und natürlich hier gezeigt. ;)


 Seid lieb gegrüßt und habt noch eine schöne Woche!
 

Kommentare:

  1. Süße Idee, Dani! Tante sein macht schon Spaß oder?! ;-)
    Ich hab mich gefreut wieder von dir zu hören, danke für deinen lieben Kommentar. Hoffe, der Mama gehts wieder besser?
    Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn wir uns in Meißen mal wieder sehen!
    Sei lieb gegrüßt aus dem Haus voller Ideen und hab noch ne schöne Woche!
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dani,
    Deine Ente ist ja herzallerliebst und so süß geworden. Kein Wunder, dass Dein Neffe sie nicht mehr losgelassen hat.
    Liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen